Obernhuber siegt beim Weinhügelcup

Der FC Fürstenzell ist nicht nur Gastgeber beim traditionellen Weinhügelfest, seit 2018 ist der Verein auch Ausrichter des Weinhügelcups, der diesmal also zum zweiten Mal bei Panorama-Golf ausgetragen wurde.

38 Starter beim Weinhügelcup

38 Golferinnen und Golfer gingen am Pfingstmontag bei tropischen Temperaturen an den Start und spielten über neun Löcher um Punkte und Preise. Elf Spieler konnten trotz der Hitze ihr Handicap verbessern, vier von ihnen  gewannen die Brotzeitteller und Biermarken. Ein nahezu sensationelles Ergebnis erzielte Josef Obernhuber mit 17 Punkten in der Bruttowertung, der schließlich im Stechen den eigentlichen Favoriten Rainer Wirth übertrumpfen konnte und unterm Strich sensationelle 43 Nettopunkte erspielte.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Brutto: Josef Obernhuber mit 17 Punkten;

Netto: Oliver Zehe (23) vor  Karlheinz Weidinger (21) und Michael Gruber (21).

Nach der Siegerehrung, die Joachim Voggenreiter moderierte, wurde die mit Spannung erwartete Tombola durchgeführt, für die Sponsoren attraktive Preise zur Verfügung gestellt hatten. Hier ging es nicht um Punkte, sondern um Glück, denn die Preisträger wurden aus den Scorekarten aller Mitspieler gezogen. Den Hauptpreis, ein Golfbag von BMW, gewann Jochen Huber.

Am Ende waren sich sowohl Ausrichter als auch die Spieler darüber einig, dass diese Veranstaltung auch auf dem Turnierplan 2020 stehen sollte.

Die Weinhügelcup-Sponsoren

Vielen Dank an die Sponsoren, die schöne Preise zur Verfügung stellten:

  • Fa. Praml Wattline,
  • Fa. Hatzmann
  • Fa. Hesko
  • Fa. Roth
  • Fa. Grabner

Bei der Siegerehrung (Bild oben:) Moderator Joachim Voggenreiter, Bruttosieger Josef Obernhuber, die Nettosieger Michael Gruber, Oliver Zehe und Karlheinz Weidinger.

Tombola-Gewinner beim Weinhügelcup.

Glücklicher Tombola-Gewinner Jochen Huber (Mitte) mit Moderator Joachim Voggenreiter und Fürstenzells Bürgermeister Manfred Hammer, der ebenfalls herzlich gratuliert.