Start der Hesko-Challenge: Ralf Sachling, Cristina Sippl, Elke Hellauer, Sebastian Gell und Erwin Artinger. © ek

Die Hesko-Challenge 2018

Auch in diesem Jahr spielen wir wieder die beliebte Reihe der Hesko-Challenge. Hier werden jeweils an zehn Donnerstagabenden bis zum September neun Loch gespielt. Die perfekte Turnierreihe für Leute, die wenig Zeit haben. Hier der Überblick über die gesamte Challenge, die am 19. April gestartet ist. Alle Termine der Hesko-Challenge am Schluss dieses Beitrags.

Drittes Hesko-Turnier

Am 17. Mai machten sich zehn wackere Golfer, darunter eine Golferin, bei weniger schönem Golfwetter auf die Kurzrunde nach Feierabend. Den Bruttosieg holte sich einmal mehr Sebastian Gell, der elf Punkte auf der Scorekarte stehen hatte.

In der Nettoklasse A gewann Wolfgang Lachmund mit 15 (33) Punkten.

Erster in der Nettoklasse B wurde Felix Knauer mit 21 (39) Punkten, was eine Handicap-Verbasserung auf 23,3 bedeutete.

Gastspielerin Alexandra Schmitt konnte sich als Neuling mit 45 Nettopunkten (27) auf Hcp. 45 verbessern.

Herzlichen Glückwunsch!

Zweites Turnier am 3. Mai

Eine reine Herrensache war das zweite Turnier der Hesko-Challenge 2018 am 3. Mai. Elf Golfer machten sich nach Feierabend auf auf die Runde. Den Bruttosieg holte sich Stephan Kinnigkeit mit 14 Punkten (19 Nettopunkte, neues Hcp: 11,6).

In der Nettoklasse A siegte Sebastian Gell, der mit 18 Punkten sein Handicap 11,4 hielt.

In der Nettoklasse B hatte Sebastian Kramp die meisten Punkte, nämlich 23, wodurch er sein Handicap auf 28,9 verbesserte.

Ebenfalls nach unten ging’s mit dem Handicap von Hermann Moser: 25 Punkte bedeuten ein Handicap von 43.

Zweites Hesko-Turnier mit den Siegern Sebastian Gell, Sebastian Kramp, Hermann Moser, Stephan Kinningkeit und Cristina Sippl vom Panorama-Office, die die Sieger ehrt.

Zweites Hesko-Turnier mit den Siegern Sebastian Gell, Sebastian Kramp, Hermann Moser, Stephan Kinningkeit und Cristina Sippl vom Panorama-Office, die die Sieger ehrt.

Der Start am 19. April

Gestartet wurde am 19. April bei traumhaftem Wetter. Und die Siegerehrung fand vor einem Bilderbuch-Sonnenuntergang statt (siehe Bild oben)

Mit Sebastian Gell wurde der erste Bruttosieger der Saison geehrt, der die neun Loch mit 12 Bruttopunkten absolviert hatte.

Die ersten Nettosieger: Klasse A, Elke Hellauer (35), Nettoklasse B: Erwin Artinger (45, neues Hcp: 34,5) und Nettoklasse C: Ralf Sachling (42, neues Hcp: 46). Die Siegerehrung nahm Cristina Sippl vom Panorama-Office vor.

Start der Hesko-Challenge: Ralf Sachling, Cristina Sippl, Elke Hellauer, Sebastian Gell und Erwin Artinger. © ek

Start der Hesko-Challenge: Ralf Sachling, Cristina Sippl, Elke Hellauer, Sebastian Gell und Erwin Artinger.

Alle Termine der Hesko-Challenge:

19. April

3. Mai

17. Mai

7. Juni

21. Juni

5. Juli

19. Juli

30. August

13. September

27. September – Finale.